Retin-A (Generika)

Klare Haut ist mit Retin-A nur einen Schritt entfernt! Generisches Retin-A (Tretinoin) ist eine auftragungsfähige Form von Vitamin A. Es reduziert die Bildung von Pickeln und fördert die schnelle Heilung von Pickeln, die sich bilden, insbesondere in den Fällen von Mitessern, Pickeln und Papeln. Generisches Retin-A ist das meisten verschriebene Behandlungsmittel für Akne.
Generisches Retin-A wird auch unter den folgenden Namen vertrieben: Alitretinoin, Panretin, Renova, Retino-A, Tretinoin, Vesanoid.
Retin-A wird von OrthoNeutrogena hergestellt.

Anwendung

Generisches Retin-A wird für die Behandlung von Akne und insbesondere in Fällen von Mitessern, Pickeln und Papeln verwendet.

Einnahme

Verwenden Sie generisches Retin-A, wie von Ihrem Arzt verordnet. Waschen Sie Ihre Hände vor und nach der
Anwendung dieses Medikaments. Generic Retin-A wird in der Regel einmal täglich vor dem Schlafengehen angewendet. Säubern und tupfen Sie den Hautbereich trocken, auf den Sie generisches Retin-A auftragen werden. Die
Anwendung von generischem Retin-A auf nasser Haut kann zu Hautreizungen führen. Waschen Sie den behandelten Bereich nicht für mindestens eine Stunde nach der
Anwendung von generischem Retin-A. Vermeiden Sie die Verwendung von topischen Produkten auf der behandelten Fläche für mindestens eine Stunde nach der
Anwendung dieses Medikaments. Tragen Sie generisches Retin-A nicht auf die Augen, auf die Ohren, auf die Nase, auf den Mund, auf die Nasenwinkel, auf Schleimhäute und offenen Wunden oder gereizte Haut auf. Wenn dieses Medikament auf einen dieser Bereiche kommt, spülen Sie es mit Wasser ab. Die
Anwendung einer übermäßigen Menge von generischer Retin-A Creme kann zur „Klümpchenbildung“ des Medikamentes führen. Dies reduziert nicht die Wirksamkeit des Medikaments, aber wenn eine Klümpchenbildung auftritt, dann sollten Sie bei der nächsten
Anwendung eine kleinere Menge des Medikaments verwenden. Generisches Retin-A sollte als Teil einer umfassenden Haut- und Sonnenschutzpflege angewendet werden, welche die Verwendung von wirksamen Sonnenschutzmitteln (mindestens LSF 15) und Schutzkleidung beinhaltet. Hören Sie nicht auf generisches Retin-A anzuwenden, auch wenn Sie nicht sofort eine Verbesserung Ihres Krankheitszustandes erkennen können. Die Behandlung mit generischem Retin-A kann für Wochen oder Monate notwendig sein, bevor eine Verbesserung erkennbar ist. Wenn Sie generisches Retin-A zur Behandlung von Akne benutzen, kann eine vorübergehende Verschlechterung der Akne zu Beginn der Therapie auftreten.

Nebenwirkungen

Mit dem Auftreten ernsthafter Nebenwirkungen ist nicht zu rechnen. Hören Sie mit der Einnahme von generischem Retin-A auf und begeben Sie sich in die medizinische Notfallaufnahme, wenn Sie allergische Reaktion haben (Kurzatmigkeit; Schwellung der Kehle; Schwellungen der Lippen, des Gesichts, der Zunge oder Nesselausschlag). Sie könnten möglicherweise folgendes spüren: brennen, erwärmen, stechen, kribbeln, Juckreiz, Rötung, Schwellung, Trockenheit, Hautabschälungen, oder Irritationen, während Sie generisches Retin-A verwenden. Falls diese Nebenwirkungen Überhand nehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie benötigen dann möglicherweise eine geringere Dosis oder weniger häufige
Anwendungen von generischem Retin-A. Wenn Sie eine Änderung Ihrer Hautfarbe bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Nebenwirkungen, die hier nicht aufgeführt sind, können ebenfalls auftreten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über jede Nebenwirkung, die ungewöhnlich erscheint oder die besonders lästig ist. Aufgrund der Möglichkeit von Irritation ist es ratsam, eine Behandlung auf einer kleine Hautfläche zu beginnen. Die Einwirkung der Sonne oder von UV-Strahlen verursacht zusätzliche Irritationen. Während der Behandlung sollte die Sonne so viel wie möglich vermieden werden oder es sollte ein Sonnenschutzmittel verwendet werden. Während der ersten Wochen der Behandlung kann es zu einer scheinbaren Verschlimmerung des Problems kommen. Eine solche Reaktion ist völlig normal, weil kleine Zysten, die sich tief in der Haut sitzen, schneller beseitigt werden. Generisches Retin-A kann die Empfindlichkeit gegenüber Wind und Kälte erhöhen. Vermeiden Sie längere Zeiten unter der Sonne oder der Sonnenbank. Tragen Sie Schutzkleidung, und verwenden Sie einen wirksamen Sonnenschutz. Wenn ein Wirkstoff zu Überempfindlichkeitsreaktionen führen sollte, dann verwenden Sie es nicht mehr. Die übermäßige
Anwendung von generichem Retin-A wird keine schnelleren oder bessere Ergebnisse produzieren, und eine ausgeprägte Rötung, Schälung oder Beschwerden könnten auftreten. Überdosierungen mit anderen Retinoiden wurde mit vorübergehenden Kopfschmerzen, Gesichtsrötung, Celosia, Bauchschmerzen, Schwindel und Ataxie in Verbindung gebracht.

Warnhinweise

Verwenden Sie keine generisches Retin-A auf einer Hautfläche, die einen Sonnenbrand hat, vom Wind gereitzt ist, trocken, rissig oder irritiert ist. Vermeiden Sie auch die
Anwendung dieses Medikaments in Wunden oder auf Bereichen mit Ekzemen. Warten Sie, bis diese Erkrankungen geheilt sind bevor Sie generisches Retin-A anwenden. Es ist nicht bekannt, ob generische Retin-A einem ungeborenen Kind schadet. Es wird empfohlen, dass auf die Verwendung von generischem Retin-A während der Schwangerschaft verzichtet wird. Verwenden Sie keine generisches Retin-A ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder darüber nachdenken, schwanger zu werden. Generisches Retin-A geht in die Muttermilch über. Verwenden Sie keine generisches Retin-A ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie ein Baby stillen Wenn Sie zuvor mit keratolytischen
Anwendungen oder Körperpeelings behandelt wurden, sollten Sie warten bis jede Reizung komplett abgeheilt ist bevor Sie mit einer Behandlung, sogar in einer kleinen Dosierung, beginnen. Studien über die Wirkung dieses Produktes auf schwangere Frauen sind unvollständig. Aus diesem Grund sollte es nur angewandt werden, wenn dies unbedingt notwendig ist und immer nur unter ärztlicher Aufsicht. Die Wirksamkeit von generischem Retin-A wird fast immer von Hautreizungen begleitet. Bei der Behandlung von Akne, ist dieses Phänomen direkt mit der Wirksamkeit des Produkts verbunden und verschwindet, wenn zwischen den
Anwendungen größere Pausen gemacht werden. Kosmetik darf verwendet werden aber reinigen Sie die Haut gründlich vor der
Anwendung von generischem Retin-A.

Wechselwirkungen

Verwenden Sie keine generisches Retin-A, ohne zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: ein Thiaziddiuretikum wie Hydrochlorothiazid (HCTZ, HydroDiuril, Esidrix, Microzide, Oretic), Chlorothiazide (Diuril), Chlorthalidone (Hygroton, Thalitone), Indapamide (Lozol), Metolazone (Mykrox, Zaroxolyn) und andere; ein Antibiotikum wie Tetracyclin (Sumycin, Panmycin, Robitet, andere), Minocyclin (Dynacin, Minocin, Vectrin), Doxycycline (Doryx, Monodox, Vibramycin, Vibra-Tabs), Demeclocycline (Declomycin) und andere; Fluoroquinolone Antibiotika wie Lomefloxacin (Maxaquin), Sparfloxacin (Zagam), Ciprofloxacin (Cipro), Ofloxacin (Floxin) und andere; ein Sulfonamid-Antibiotikum wie Sulfamethoxazol (Gantanol), Sulfisoxazole (Gantrisin), Sulfamethoxazol und Trimethoprim (Bactrim, Septra, Cotrim) und andere; oder eine Phenothiazin wie Chlorpromazin (Thorazine), Prochlorperazin (Compazine), Fluphenazine (Permitil, Prolixin), Promethazin (Phenergan, Promethegan), Perphenazine (Trilafon) und andere. Die oben aufgeführten Medikamente erhöhen die Empfindlichkeit der Haut gegenüber UV-Strahlen aus dem Sonnenlicht oder aus künstlichem Licht (z.B. Sonnenlampen). Im Allgemeinen sollte Tretinoin nicht mit einem der anderen Medikamente, die oben aufgelistet sind, verwendet werden. Verwenden Sie keine Produkte mit Benzoylperoxid, Schwefel, Resorcin oder Salicylsäure, während der Behandlung mit generischem Retin-A. Es sei denn, Ihr Arzt hat dies so verordnet. Die Kombination könnte zu schweren Irritationen der Haut führen. Vermeiden Sie so viele Produkte wie möglich, die Hautirritationen hervorrufen können, sowie andere Hautmedikamente (sofern nicht von Ihrem Arzt verschrieben); medizinische oder abschleifende (Rau-)Seifen oder Hautreinigungsmittel; Dauerwellenpräparate; chemische Haarentferner oder -wachse; Elektrolyse; Produkte mit Alkohol, Gewürzen, Adstringents oder Kalk, Reinigungsmittel, Shampoos oder Kosmetika mit einem starken Austrocknungseffekt; oder andere Produkte, die,die Haut reizen können.

Einnahme vergessen?

Wenden Sie die vergessene Dosis an, sobald Sie daran denken. Verwenden Sie keine doppelte Dosis von generischem Retin-A.

Aufbewahrung

Generisches Retin-A bei einer Raumtemperatur zwischen 59 und 86 Grad Celsius (15 und 30 Grad Fahrenheit) aufbewahren. In einem fest verschlossenen Behälter aufbewahren. Fern von Wärme und Feuchtigkeit aufbewahren. Nicht im Badezimmer aufbewahren. TRetin-A Für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.